Content U28-Strategie

U28-Strategie

Strategie "U28 - Die Zukunft lacht"

Mit der Strategie „U28 – Die Zukunft lacht“ wollen wir Politikerinnen und Politiker überzeugen ihre politischen Entscheidungen aus der Perspektive der Unter-28-jährigen, aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen zu betrachten.

Wir wollen, dass Politikerinnen und Politiker aller Ressorts sich bewusst Gedanken machen, welche Auswirkungen ihre Entscheidungen aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen haben, sei es in der Verkehrspolitik, in der Gesundheits- oder in der Finanzpolitik. Junge Menschen werden hier häufig nicht mitgedacht, diese Entscheidungen betreffen jedoch uns alle! 

Mit der Strategie „U28 – Die Zukunft lacht“, möchten wir zudem den Prozess der Etablierung einer eigenständigen Jugendpolitik und die Einführung des „Jugendcheck“ aktiv unterstützen, damit Kinder- und Jugendpolitik zu einer ressortübergreifenden Querschnittsaufgabe wird.


"Ich sehe durch die BRILLE DER JUGEND"

 

Unsere BDKJ-Diözesanversammlung hat 2014 im Vorfeld der Thüringer Landtagswahl 19 Forderungen an die Landespolitik beschlossen. Diesen Forderungskatalog haben wir Anfang 2015 allen neu gewählten Abgeordneten im Thüringer Landtag geschickt. Damit verbunden haben wir eine kleine Bitte: Die Politiker sollen - ganz im Sinne der U28-Strategie - bei zukünftigen Entscheidungen zuvor durch die "Brille von Jugendlichen" blicken, welche Folgen ihre Entscheidungen für die junge Generation haben. Um dies nachhaltig zu verdeutlichen, forderten wir dazu auf, ein Selfie mit unserem mitgeschickten Flyer "Ich sehe durch die Brille der Jugend" aufzunehmen und auf unserer Facebook-Seite zu posten.

 

 
Folgende Landtagsabgeordnete haben bisher bei unserer Aktion mitgemacht:


   Christoph Matschie
   (SPD-Fraktion)

 

   Dirk Adams
   (Fraktionsvors. Bündnis 90/Grüne)

   Heike Taubert
   (Finanzministerin / SPD)


   Andreas Bühl
   (CDU-Fraktion)

   Beate Meißner
   (CDU-Fraktion)

  


   Bodo Ramelow
   (Thüringer Ministerpräsident)

   Eleonore Mühlbauer
   (SPD-Fraktion)
   Matthias Hey
   (SPD-Fraktionsvorsitzender)

   Birgit Pelke
   (SPD-Fraktion)


  Frank Kuschel
  (Fraktion DIE LINKE)

  Raymond Walk
  (CDU-Fraktion)

   Kati Engel
   (Fraktion DIE LINKE)
 
   Astrid Rothe-Beinlich
   (Fraktion Bündnis 90/Grüne)
 

 

                                                  
                      

Folgende anderen Politiker und Persönlichkeiten haben bisher bei unserer Aktion mitgemacht:   


  Bischof Dr. Ulrich Neymeyr
 

  Antje Tillmann
 (CDU-Bundestagsabgeordnete)

   Dominik Kordon
   (CDU-Fraktion
    im Erfurter Stadrat)

 

Aktuelle Termin-Hinweise

Kurs-Anmeldung:

Das ausgefüllte Formular bitte schicken an: Seelsorgeamt Bereich Kinder + Jugend, Regierungsstr. 44a, 99084 Erfurt oder eingescannt per E-Mail an: jugendseelsorge@bistum-erfurt.de
(Hinweis für diejenigen, die das Formular nicht mit der Hand ausfüllen möchten: Nachdem sich das Formular im Pop-up-Fenster geöffnet hat, auf "Dokument speichern" klicken und neu öffnen! Dann sollte sich ein PDF-Formular zum Ausfüllen am PC öffnen.)


Infopost:

Um unseren Kursflyer und somit die neusten Infos zu Wochenendkursen, Weiterbildungen, Ferienfahrten und Großveranstaltungen sowie natürlich unsere Grüße zu bekommen, einfach das Formular ausfüllen und an uns per Post oder E-Mail (Adressen siehe "Kurs-Anmeldung") zurücksenden.


Angebote unserer Kooperationspartner:

 
Taize-Angebote
Veranstaltungen 2019
(mit Thüringen-Kontext)


Hier findet ihr uns bei:   

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.