Bistumsjugendtag 2019

Die Entscheidung teilzunehmen, war nicht so einfach! Was erwartet mich, wenn ich Wörter wie Bistumsjugendtag, Palumpa-Land, Zelte, roots2fly, Fabrik und Stilbruch lese? Was ist denn eine „holy our“ und sind Workshops wirklich etwas für mein entspanntes Wochenende? Knapp 200 junge Christen aus unserem Bistum haben sich darauf eingelassen. Einige von ihnen hatten schon eine gewisse Vorstellung von dem, was sie erwartet. Immerhin war es bereits der 3. Bistumsjugendtag, der vom 16. bis 18. August auf einem Zeltplatz an der Talsperre Seebach (bei Mühlhausen) stattfand.

Bischof Ulrich Neymeyer nannte die diesjährige Veranstaltung beim festlichen Gottesdienst am Samstagabend einen „Mini-Weltjugendtag“, da auch 15 Kolpingjugendliche aus der Ukraine mit ihrem Präses teilnahmen. Sie unternehmen bereits seit 2012 jährlich ein gemeinsames Sommerlager mit der Kolpingjugend unseres Bistums immer abwechselnd in einem der beteiligten Länder. In seiner Predigt ging der Bischof auf das diesjährige Motto des Bistumsjugendtages ein. „Wurzeln, um zu fliegen“, übersetzte er ins Deutsche. Was die eigene Verwurzelung betrifft, übertrug er dies aber auch auf sein eigenes Leben und erzählte von prägenden Erlebnissen seiner Kindheit sowie Jugend in Rheinhessen. Dabei habe auch der christliche Glaube immer wieder eine Rolle gespielt und zunehmend Tiefe erfahren. Die Metapher mit dem „Fliegen“ regte Neymeyr dazu an, den Lebensweg jedes Menschen mit einem Flugzeug zu vergleichen. Dieses fliege nicht planlos hin und her, sondern Höhen-, Seiten- und Querruder lenken es in eine bestimmte Richtung oder ermöglichen Nachjustierungen.

Auffallend anders als in den beiden Vorjahren war die etwas überdimensional große Bühne - an einem Ort, wo sich sonst nur einige Camping-Touristen hin verirren. Sie war immer wieder der Treff- und räumliche Mittelpunkt an diesem Wochenende. In ihrer Wandlungsmöglichkeit brachte sie zugleich die programmatische Abwechslung gut zum Ausdruck. Hier begann die Gebetsstunde nach dem Vorbild der Jugendvigil in Etzelsbach mit einem Glaubenszeugnis von Pater Dr. Johannes Paul Chavanne aus dem östereichischen Heiligenkreuz sowie die anschließende Lichterprozession. Später war die Leinwand für einen Kinofilm auf der Bühne aufgebaut. Organisatorische Ansagen durch die beiden Jugendreferentinnen Judith und Carmen wurden von hier aus gemacht. Die Leiterinnen und Leiter der Workshops stellten hier ihre Themen vor: Wünsche an den Bischof, Forderungen an Landespolitiker, Berufung, Schutz des ungeborenen Lebens und Bibelteilen. Am Nachmittag ertönte erneut der Jingle als Signal, sich an der Bühne einzufinden. Von hier wurden die Nachmittags-Angebote wie Tretboot-Wettfahrt, Selbstverteidigung, Upcycling, Kletterwand und Gesang ausgerufen. Beim Gottesdienst standen neben dem Bischof auch Weihbischof Reinhard Hauke, Jugendpfarrer Thomas Gehlfuß, BDKJ-Präses Jeremias Kiesel OSA und der ukrainische Geistliche als Konzelebranten am Altar auf der Bühne. Letztere wurde schließlich mit der Musik von zwei Leipziger Bands ausgefüllt: zunächst Funk, HipHop und Soul von der Band „Fabrik“ und danach NewClassic mit Geige, Cello sowie Schlagzeug von der Band „Stilbruch“.

Zum Abschluss durften noch einmal alle auf die Bühne, die dankenswerter Weise zum Gelingen des gesamten  Wochenendes beigetragen hatten: die Ehrenamtlichen von Kolping- und Malteser Jugend in der Küche, das Nachtwächter-Team des Unitas-Verbandes, die Ersthelfer der Malteser und DLRG, die Bistumsjugendtag-Band, die Mitarbeiter von „bild&ton medienservice“ sowie das hauptamtliche Team vom Seelsorgeamt Bereich Kinder+Jugend und BDKJ.    (rw)

 

 

weitere Foto-Impressionen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Termin-Hinweise

20. September bis 22. September
MCH - 4 You
23. September bis 26. September
Tage der Orientierung

Kurs-Anmeldung:

Das ausgefüllte Formular bitte schicken an: Seelsorgeamt Bereich Kinder + Jugend, Regierungsstr. 44a, 99084 Erfurt oder eingescannt per E-Mail an: jugendseelsorge@bistum-erfurt.de
(Hinweis für diejenigen, die das Formular nicht mit der Hand ausfüllen möchten: Nachdem sich das Formular im Pop-up-Fenster geöffnet hat, auf "Dokument speichern" klicken und neu öffnen! Dann sollte sich ein PDF-Formular zum Ausfüllen am PC öffnen.)


Angebote unserer Kooperationspartner:
 

Jugendvigil
in Etzelsbach 2019

 

 

    

 
Taize-Angebote
Veranstaltungen 2019
(mit Thüringen-Kontext)


Hier findet ihr uns bei:   

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.