Nicht bei der Bildung sparen!

Junge Vorstandsmitglieder vom BDKJ-Diözesanverband Erfurt sprechen sich gegen die Einsparungen bei Schulen in freier Trägerschaft aus.

Gegen die am 10.12.2010 vom Landtag beschlossene Kürzung der Fördersätze für freie Schulen in Thüringen wendet sich der Vorstand vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Erfurt. „Diese wirkt dem entgegen, was in der Bildungspolitik immer wieder betont wird: Jedem Kind, ganz gleich mit welchen Begabungen, Fähigkeiten, Einschränkungen oder Benachteiligungen, muss durch individuelle Förderung die bestmögliche Bildung angeboten werden. Wer bei der Bildung spart, spart an der Zukunft!“, so Vorstandsmitglied Mechthild Herzog (19, Weimar).

„Bisher war mir gar nicht so klar, dass schon jetzt der staatliche Fördersatz pro Schüler einer privaten Schule wesentlich niedriger ist, verglichen mit der Leistung für Gleichaltrige an einer staatlichen Schule“, wundert sich Vorstandskollegin Christina Klaus (22, Thalwenden). „Wenn dieses Verhältnis nun noch weiter zuungunsten der privaten Träger verschlechtert wird, ist das doch ungerecht und erweckt bei mir den Eindruck, dem Gesetzgeber sei nicht jeder Schüler gleich viel wert“, so die Lehramtsstudentin weiter.

Die jugendlichen Vorstandsmitglieder sehen nun die Gefahr von unausweichlichen Abstrichen an der Qualität der Angebote oder aber einer notwendigen Gebührenerhöhung. „Private Träger stellen in Thüringen einen bedeutenden, innovativen Teil der Bildungslandschaft dar und tragen substantiell zu den Erfolgen Thüringer Schüler bei internationalen Vergleichsstudien bei.“, lobt Julian König (25, Kirchworbis), bildungspolitischer Sprecher des Vorstandes. Diese Bereicherung des Bildungssystems dürfe nicht aufs Spiel gesetzt werden. „Müssten aber die Elternbeiträge erhöht werden“, sorgt sich Jakob Roschka (16, Eisenach), „steigt auch die Gefahr, dass für sozial benachteiligte Kinder die Chance auf eine werteorientierte Schulausbildung und optimale Förderung noch geringer wird.“

Erfurt, den 13.12.2010

Kurs-Anmeldung:

Das ausgefüllte Formular bitte schicken an: Seelsorgeamt Bereich Kinder + Jugend, Regierungsstr. 44a, 99084 Erfurt oder eingescannt per E-Mail an: jugendseelsorge@bistum-erfurt.de
(Hinweis für diejenigen, die das Formular nicht mit der Hand ausfüllen möchten: Nachdem sich das Formular im Pop-up-Fenster geöffnet hat, auf "Dokument speichern" klicken und neu öffnen! Dann sollte sich ein PDF-Formular zum Ausfüllen am PC öffnen.)


Infopost:

Um unseren Kursflyer und somit die neusten Infos zu Wochenendkursen, Weiterbildungen, Ferienfahrten und Großveranstaltungen sowie natürlich unsere Grüße zu bekommen, einfach das Formular ausfüllen und an uns per Post oder E-Mail (Adressen siehe "Kurs-Anmeldung") zurücksenden.


Langfristig:

 

 

 

 

Bistumsjugendtag
29. August 2020

 

  
 

 

 

 

Heldentage 2020

 

 

 

 


Plan 2. Halbjahr 2020

 

 

 

 

 

Kirchenentwicklung
 

 

 

 

Ministrantenwallfahrt Assisi
(17.-23. Oktober 2020)
VERSCHOBEN !!!

 

 


Angebote unserer Kooperationspartner:

 
Taize-Angebote
Veranstaltungen 2020
(mit Thüringen-Kontext)

 

 

come2gather
11. September 2020
(auf dem Hülfensberg)

 


Hier findet ihr uns bei:   

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.