Get Adobe Flash player

Archiv

Kochduell mit jungen Flüchtlingen

Vier Syrer zu Gast bei der Kolpingjugend

(23.05.16)  In den Genuss von arabi-
schem Essen kamen Mitglieder der Kolping Jugend am 23. April. Die Zutaten dafür kauften sie gemeinsam mit vier Syrern, die sie während des Gemeinschaftswochenendes in Hemer näher kennengelernt hatten, in einen türkischen Lebensmittelmarkt ein. Im Kolpingraum in Bickenriede wurde dann gekocht. Es gab unter anderem "Kabsa" (ein Reisgericht), "Mtabal" (aus pürierten Auberginen, Knoblauch, Zitronensaft und Joghurt) sowie gekochte Hühnerschenkel mit Salat. Als Beilagen gab es frittierte Auberginen und "Chubz" (ein Fladenbrot, das bei keiner arabischen Mahlzeit fehlen darf). Auf der Fahrt nach Hause, luden die Syrer die Kolpingjugendlichen spontan zum Tee in ihre Wohnung ein.

DPSG Georgstag-Zeltlager

70 Teilnehmer auf der Bleibe bei Heiligenstadt

(17.05.16)  Wie jedes Jahr zu Pfingsten fand vom 13. bis 15. Mai ein Zeltlager der DPSG-Pfadfinder im Bistum Erfurt statt. Dieses Mal war es in Heiligenstadt auf der Bleibe mit etwa 70 Teilnehmern aus den Stämmen Uder, Weimar, Erfurt und Niederorschel. Das Lager stand unter dem Thema "Wasser zählt - die Jahresaktion der DPSG 2016". Am Samstag fanden eine Rallye über sechs Stationen und eine längere Wanderung durch den Wald statt. Abends wurde ein Gottesdienst auf dem Gelände gefeiert. Nach dem Essen wurde es dann trotz den kühlen Temperaturen rund um das Lagerfeuer gemütlich. Es wurde viel gelacht, gesungen und erzählt.

Zeltlager der Malteser Jugend

240 Teilnehmer über Pfingsten in Büttstedt

(17.05.16)  „Mein Ge(p)fährt und ich!“ - unter diesem Motto stellte die Malteser Jugend auch in diesem Jahr ihre Zelte zum traditionellen Pfingstjugendlager auf. Dieses Mal in Büttstedt im Eichsfeld.
Vom 13. bis 16. Mai begaben sich 240 Kinder, Jugendliche, Helfer und Jugendleiter aus den Diözesen Berlin, Dresden-Meißen, Erfurt, Hamburg, Hildesheim und Magdeburg thematisch auf eine Reise in den wilden Westen. Sie erlebten spannende gemeinsame Tage mit Workshops, Exkursionen, Stationsspiele, Bastelangebote und Gottesdienste. Spontane Unterstützung erhielten sie von der Feuerwehr (großes Gemeinschaftszelt), der Gemeinde (Räume) und der Kolpingjugend (Biertischgarnituren).

39. Kinderwallfahrt in Erfurt

Bitte bis 20. Juni anmelden!

(12.05.16)  Unter dem Motto "Trau dich!" sind die Kinder unseres Bistums am 29. und 30. Juni wieder auf den Erfurter Domberg eingeladen. Bereits zum 39. Mal findet dort die Kinderwallfahrt statt. Nach dem Gottesdienst mit Weihbischof Reinhard Hauke gibt es auf der Severiwiese ein Mittagessen, Sport und Spiel sowie verschiedene "Trau dich"-Angebote.

"Wir widersprechen ..."

BDKJ gegen Rechtspopulismus / -extremismus

(02.05.16) 
Mit dem Beschluss „Wir widersprechen - weil wir glauben“ machte der BDKJ bei der Hauptversammlung (21.-24. April) deutlich, dass in den katholischen Jugendverbänden und Jugendorganisationen Demokratie erlebbar wird und alle Formen von Menschenfeindlichkeit keinen Platz haben. „Hass und Gewalt sind keine Formen der politischen Auseinandersetzung“, stellt die BDKJ-Bundesvorsitzende Lisi Maier klar.  „Wir erleben derzeit eine massive Zunahme an Gewalt gegen Geflüchtete und deren Unterstützerinnen und Unterstützer. Viele Menschen unterstützen diese Gewalt verbal oder rufen sogar offen dazu auf. Gegen diese, aber auch andere Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit müssen und werden wir als katholische Jugendverbände klar eintreten“,  betont Maier weiter.

72-Stunden-Aktion wieder 2019

Die Welt ein Stückchen besser machen:

(02.05.16)  
Vom 23. bis 26. Mai 2019 lädt der BDKJ wieder Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zur 72-Stunden-Aktion ein. Der Beschluss der Neuauflage der Aktion ist ein Ergebnis der BDKJ-Hauptversammlung, die Mitte April auf der Burg Rothenfels stattgefunden hat. „Mit der 72-Stunden-Aktion laden wir Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dazu ein, in vier Tagen eigenverantwortlich und selbstorganisiert ein soziales Projekt umzusetzen“, erklärt der BDKJ-Bundesvorsitzende Wolfgang Ehrenlechner. „Damit leisten sie einen Einsatz für das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland ...“, so Ehrenlechner weiter. Bei vergangenen 72-Stunden-Aktion 2013 hatten sich deutschlandweit 175.000 Menschen engagiert.

Schulung für Ehrenamtliche

Thema: Prävention gegen sexualisierte Gewalt

(02.05.16)  Eine Schulung für ehrenamtlich in der Kinder- und Jugend-
arbeit Tätige fand vom 29. bis 30. April im Heiligenstädter Marcel-Callo-Haus statt. Die Teilnehmer/-innen beschäftigten sich mit der Frage, was Kindeswohl ausmacht und was Anzeichen für Kindeswohlgefährdung sind. Sie diskutierten Fallbeispiele hinsichtlich ihrer Gefährdung, ob es sich um Grenzverletzungen handelte oder nicht. Außerdem erarbeiteten sie konkrete Handlungsschemata, wie sie im Ernstfall reagieren können.

Neue SINUS-Studie veröffentlicht

Jugendliche wollen sich engagieren

(02.05.16)  Die neue SINUS-Jugendstudie wurde am 26. April in Berlin vorgestellt. Zu den Auftraggebern gehörte der BDKJ und die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj). Drei Themen wurden bei der Befragung der 14 bis 17jährigen Jugendlichen genauer erforscht: „Glaube & Religion“, „Umweltschutz, Klimawandel & Kritischer Konsum“ sowie „Liebe & Partnerschaft“.

Schulwallfahrt im Klüschen Hagis

Kolpingjugend engagierte sich dort

(25.04.16)   Für rund 800 Schüler der Heiligenstädter Bergschule ging es am 15. April aufs Klüschen Hagis zur Schulwallfahrt. Auch Vertreter der Kolpingjugend waren mit im Boot und hatten das Kolpingmobil mit vielen Angeboten dabei. Außerdem versorgten sie die jungen Wallfahrer mit Essen aus der Gulaschkanone. Trotz des schlechten Wetters konnte sich die Kolpingjugend gut präsentieren und fünf interessierte Schüler werben.

Internationale Glaubenswoche

Jugendliche aus vier Nationen in Weimar

(14.04.16)  Eigentlich veranstaltet der Bereich Kinder und Jugend im Seelsorgeamt jährlich eine Internationale Glaubenswoche, wo sich rund 50 junge Christen aus Tschechien, der Slowakei, Polen, Ungaran und Thüringen begegnen. Da in diesem Sommer der Weltjugendtag in Polen stattfindet, an dem auch unsere Bistumsgruppe von über 200 Jugendlichen teilnimmt, fehlt die traditionelle Glaubenswoche im aktuellen Jahresplan.
"Nicht mit uns", sagten sich einige Jugendliche, die schon öfter bei dieser Veranstaltung dabei waren, und organisierten vom 29. März bis 2. April eine eigenständige "Internationale Glaubenswoche" im Gemeindehaus der Pfarrei Weimar. Pfarrer Timo Gothe unterstütze sie dabei, soweit es seine anderen Aufgaben in der Pfarrei zuließen. 15 Jugendliche aus vier Nationen (den ungarischen Jugendlichen war der Weg dann doch zu weit) verpflegten sich nicht nur selbst. Sie feierten auch Gottesdienste, machten Exkursionen in der Umgebung, wurden kreativ und führten viele interessante Gespräche. An einem Tag gingen sie in caritative Einrichtungen der Stadt und zeigten auf diese Weise "Barmherzigkeit".

Seiten

Aktuelle Termin-Hinweise

08. Oktober bis 13. Oktober
Jugendleiterausbildung
09. Oktober bis 13. Oktober
"In 5 Tagen um die Welt" - Kinderferientage
20. Oktober bis 22. Oktober
Highlife im MCH

längerfristig:


BDKJ-Aktion
"Zukunftszeit"

   
 


Online-Fragebogen zur
Jugendsynode 2018

 
     


Ministrantenwallfahrt
Rom 2018
 


Hier findet ihr uns auf Facebook:
 

 

 

 

 

 

 


 

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.